Fremdfirmenkoordinator

Inhouse Schulung
- Gruppentarif -
Wir schulen Ihre Mitarbeiter praxisbezogen auf Ihr Unternehmen abgestimmt. So lernen die Teilnehmer direkt vor Ort und sehr realitätsbezogen.
Öffentlicher Workshop
330€ / Teilnehmer
Eine Weiterbildung extern wahrzunehmen heißt auch Erfahrungsaustausch mit anderen Menschen aus fremden Unternehmen. Soziale Kompetenzen kommen zum Einsatz, Einblicke in andere Unternehmensstrukturen werden gewährleistet und der tägliche Arbeitstrott wird unterbrochen.


Zielgruppe

Unternehmer, Betriebliche Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Betriebs- und Personalräte, (angehende) Fremdfirmenkoordinatoren

Lernziel

Ziel des Seminars ist es, betriebliche Führungskräfte und „Zuständige“ aus den Unternehmen, die mit Fremdfirmen zusammenarbeiten, mit der Thematik zu sensibilisieren und präventiv reagieren zu lassen.

 Rechtliche Grundlagen:          Arbeitsschutzgesetz, Baustellenverordnung, BGVR

Abschluss :                                    Teilnahmebestätigung

Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen und deren Umsetzung in die Praxis: Arbeitsschutzgesetz – Baustellenverordnung – BGVR – Überwachung durch Berufsgenossenschaft und Gewerbeaufsicht
  • Schwerpunkte des Unfallgeschehens und effektive Schutzmaßnahmen: Gefährdungs- und Belastungsbeurteilungen – Dokumentationspflichten nach ArbSchG – Ausgesuchte Probleme in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz – Erste Hilfe, Brandschutz und Evakuierung – Persönliche Schutzausrüstungen – Alkohol, Drogen, Medikamente
  • Begriffsbestimmungen: Werkdienstvertrag – Vertrag nach Arbeitnehmerüberlassung
  • Verantwortung und Haftung: Auftraggeber – Auftragnehmer – Fremdfirmenkoordinator – eigene/fremde Mitarbeiter
  • Koordinierung der Maßnahmen und Pflichten: Fremdfirmenkoordinator – Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator
  • Konkrete Aufgaben und Pflichten der Parteien: Pflichten des Auftraggebers – Pflichten des Vorgesetzten – Pflichten des Auftragnehmers – Pflichten des Leiharbeitnehmers
  • Zusammenarbeit mit Fremdfirmen: Fremdfirmen im Unternehmen – Erstellen von Haus- oder Baustellenordnung bzw. Fremdfirmenbestimmungen – Unterweisung nach § 12 ArbSchG und §4 BGV A 1 – Einweisung von Fremdfirmen – Zusammenarbeit mehrerer Arbeitgeber nach § 8 ArbSchG – Kontrollmaßnahmen – Dokumentationsverpflichtungen
  • Motivation und Sensibilisierung der Mitarbeiter

Unterrichtsform:                     Vollzeit (09:00 Uhr bis 16:00 Uhr)

Dauer:                                        2 Tage