Ladekrane

Ausbildung zum Kranbediener

(LKW-Ladekranausbildung gem. DGUV Grundsatz 309- 003)

Inhouse Schulung
-Preis auf Anfrage-
Wir schulen Ihre Mitarbeiter praxisbezogen auf Ihr Unternehmen abgestimmt. So lernen die Teilnehmer direkt vor Ort und sehr realitätsbezogen.
 
Öffentliche Veranstaltung
175,- €* + MwSt
Eine Weiterbildung extern wahrzunehmen heißt auch Erfahrungsaustausch mit anderen Menschen aus fremden Unternehmen. Soziale Kompetenzen kommen zum Einsatz, Einblicke in andere Unternehmensstrukturen werden gewährleistet und der tägliche Arbeitstrott wird unterbrochen.
* zzgl. Seminarunterlagen


 

Teilnehmerkreis
Bediener von LKW Ladekran
Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt!
Inhalt

Theoretische Ausbildung

  • Rechtliche und physikalische Grundlagen
  • Unfallverhütungsvorschriften sowie Verantwortung
  • Ladekrantechnik Lastschwerpunkt
  • Lastaufnahmeeinrichtungen, Anschlagen von Lasten
  • Schriftliche Prüfung

Praktische Ausbildung

  • Vorbereitung des Ladekrans
  • Theoretische Unterweisung
  • Aufbauten und Hinweise
  • Praktische Unterweisung, Übungen
  • Wartungsarbeiten
  • Abschlusstest

Voraussetzungen
Der Teilnehmer muss mind. 18 Jahre alt sowie zum Führen eines flurbedienten Kranes/Anschlägers geeignet sein (G 25 ­ Vorsorgeuntersuchungsnachweis).

Rechtsgrundlage
DGUV Vorschrift 52
DGUV Grundsatz 309- 003, Unterweisung und Befähigungsnachweis von Kranführern

Abschluss
Über die bestandene Prüfung wird dem Kranführer ein Befähigungsnachweis ausgestellt.

Dauer

Die Dauer der Schulungen richtet sich nach den Vorkenntnissen der Teilnehmer.

Kranführer Anfänger ohne Vorkenntnisse: 2 Tage

Kranführer mit Vorkenntnissen: 1 Tag

Seminarnummer:       S000010

Veranstaltungsort:     Inhouse