Ausbildung von Sicherheitsbeauftragten

Inhouse Schulung
- Gruppentarif -
Wir schulen Ihre Mitarbeiter praxisbezogen auf Ihr Unternehmen abgestimmt. So lernen die Teilnehmer direkt vor Ort und sehr realitätsbezogen.

Für die Weiterbildung von Sicherheitsbeauftragten bitte hier klicken.


Ziel

Die Sicherheitsbeauftragten unterstützen den Unternehmer/die Unternehmerin bei der Umsetzung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (siehe DGUV Vorschrift 1 § 20). Um diese Aufgabe in den Betrieben erfüllen zu können, benötigen Sicherheitsbeauftragte entsprechende Handlungskompetenzen.

Die Ausbildung der Sicherheitsbeauftragten (SiBe) besteht aus einem Grund- (jeweils 2-tägig) und Aufbauseminar (jeweils 1-tägig) sowie Fortbildungsveranstaltungen.

Neu bestellte Sicherheitsbeauftragte beginnen ihre Ausbildung mit dem Besuch des Grundseminars. Dort wird fachübergreifendes Grundwissen vermittelt und eingeübt, um die Aufgaben eines/einer Sicherheitsbeauftragten optimal erfüllen zu können.


Teilnehmerkreis

  • Zukünftige/Neue Sicherheitsbeauftragte
  • Betriebsräte
  • Personen, die im Arbeitsschutz unterstützend tätig sind

Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt!


Voraussetzungen


Abschluss

Teilnahmebescheinigung


Hinweis

Um Interessenkonflikte zu vermeiden, sollten Sicherheitsbeauftragte keine Vorgesetzten-Funktion haben.


Dauer                        2 Tage


Ihr Nutzen

  • Sie bzw. Ihre Mitarbeiter erhalten fachliches Know-how für die verantwortungsvolle Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter.
  • Sie bzw. Ihre Mitarbeiter fördern in Ihrer Funktion als Sicherheitsbeauftragter die Sicherheit und den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.
  • Sie bzw. Ihre Mitarbeiter minimieren die Zahl arbeitsbedingter Unfälle und Erkrankungen.

Seminarnummer        AS003

Veranstaltungsort      Seminarraum Safe At Work Vechta / Inhouse